» » Toilettensitzerhöhung- Wer braucht sie?

Toilettensitzerhöhung- Wer braucht sie?

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Toilettensitzerhöhung ist für alle Menschen mit einer Behinderung oder Schmerzen in Rücken und Knien entwickelt worden. Vor allem aber auch für ältere Leute, die sich sehr schlecht heruntersetzen können und Probleme beim Aufstehen haben. Auch Personen, die einen Unfall hatten und bis zur Heilung eingeschränkt sind, profitieren von der Toilettensitzerhöhung! Mit einem gebrochenen Steiß zum Beispiel, fällt das Hinsetzen enorm schwer und das Aufstehen ebenso. Da ist es gut, wenn die Toilette nicht so tief hinunter geht.

Sicherheit im Alter

Wir Menschen werden alle älter und wünschen uns ein Zuhause, welches unseren Bedürfnissen entspricht. So manche Leute ab 40 Jahren merken schon, dass der Rücken nicht mehr so will, wie auch die Knie. Aber mit über 50 Jahren, verschlimmern sich die Beschwerden oft  noch immens. Ab 60 Jahre haben es sehr viele Leute gar nicht mehr einfach, wenn es um das Aufstehen und das Hinsetzen geht.  Gerade im Badezimmer fällt schnell auf, dass dort alles etwas schwerer fällt. Während man nicht mehr so lange am Waschbecken stehen kann, nimmt man sich einfach einen Hocker. Das Gleiche gilt für die Dusche. Duschhocker sind sehr beliebt und gar nicht teuer. Für die Badewanne gibt es den Wannenlift und für die Toilette eben die Toilettensitzerhöhung.

Unabhängigkeit im Bad

Es ist sicherlich schlimm, wenn altersbedingte Verschleißerscheinungen auftreten. Aber es ist sehr peinlich, wenn man sich im Bad helfen lassen soll. Daher ist es gut, den Raum recht fix umzubauen und auf die Veränderungen anzupassen. Die Toilettensitzerhöhung gehört dazu und sorgt dafür, dass viele Menschen ohne Scham weiterhin alleine auf die Toilette gehen können. Die Sanitärbranche hat hier viel zu bieten und auf Erwachsenenwindeln kann vorerst verzichtet werden. Am besten sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Toilettensitzerhöhung auch Haltegriffe hat. Denn so fallen das Hinsetzen und das Aufstehen doch noch um einiges leichter aus. Die Toilettensitzerhöhung ist nicht immer gleich in der Höhe. Standardprodukte weisen meist 10 cm Höhe auf. Aber es gibt auch Produkte, die etwas niedriger oder etwas höher ausfallen. Daher muss der Kauf immer gut durchdacht werden und alle Produkte verglichen werden.

Die unterschiedlichen Modelle der Toilettensitzerhöhung

Wie schon erwähnt, ist die Auswahl der Modelle für die Toilettenerhöhung sehr groß. So können die Käufer zwischen einer reinen Toilettensitzerhöhung und einer Erhöhung mit Deckel wählen. Weiterhin steht auch die Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen zur Verfügung und kann eine enorm große Hilfe sein.

Nutzbar sind die meisten Modelle von Menschen bis über 200 kg. Aber auch hier können Unterschiede vorlegen, von daher sollten Personen mit mehr Gewicht auch auf diesen Punkt ein Auge haben.

Die Vorteile der Toilettensitzerhöhung

Die Vorteile sind recht viele. Wir möchten diese gerne aufführen, damit eine leichtere Kaufentscheidung getroffen werden kann:

  1. Die Sitzfläche ist rutschfest
  2. Das Hinsetzen ist sehr einfach
  3. Die Nutzer können viel leichter aufstehen
  4. Mit den Armlehnen wird alles noch leichter
  5. Die Preise sind sehr human
  6. Mit Rezept ist die Anschaffung sehr günstig
  7. Große Hygieneausschnitte, dadurch leichteres säubern
  8. Die Höhen der Modelle sind recht verschieden und können frei gewählt werden
  9. Die Toilette kann ohne Hilfe aufgesucht werden

Im Grunde gibt es noch viele weitere Vorteile. Immerhin bleiben Senioren so sehr lange unabhängig. Auch Menschen mit Behinderung können alleine zur Toilette gehen. Der wichtigste positive Aspekt ist der, dass die Intimsphäre gewahrt bleibt und man sich nicht genieren muss, nur weil man auf die Toilette muss. Was kann es Schlimmeres geben, als sich von anderen Leuten abwischen lassen zu müssen? Die Sitzerhöhung ist somit ein absoluter Gewinn! Und da die meisten Toilettensitzerhöhungen nicht installiert werden müssen, sondern nur aufgesetzt werden können, brauchen die Nutzer noch nicht einmal fremde Hilfe, um die Erhöhung nutzen zu können.

Letztes Update am 12. Dezember 2018 17:22